Naturwissenschaftliche Bildung in der Kita - sprachfördernd, inklusionssensibel und mit spannenden Experimenten

Kindergartenkinder sind begeistert dabei, wenn es um eigenständiges experimentelles Erkunden von Naturphänomenen geht. Daher sind ‚Welterkundung und naturwissenschaftliche
Grunderfahrung‘ auch Bestandteile der Bildungskonzeption. Dennoch stößt die praktische Umsetzung im Alltag oft auf Grenzen, unter anderem weil die Heterogenität der Lerngruppen zu groß ist oder andere Themenfelder wie sprachliche Förderung ebenfalls einen hohen Stellenwert einnehmen.
Der Fachtag zeigt Wege auf, wie durch naturwissenschaftliche Bildung im frühen Kindesalter sowohl unterschiedliche Lerngruppen gleichzeitig gefördert werden, als auch sprachliche Kompetenzen unterstützt werden können. Er gibt zudem einen Überblick über jüngste Untersuchungsergebnisse zur Förderung von Kindern mit Lernbarrieren. Abschließend werden entwicklungs- und lernpsychologische Aspekte vorgestellt, die verdeutlichen, warum die frühe Hinführung zu naturwissenschaftlichen Phänomenen wirksam ist. Kleinere Experimente zwischendurch machen das Vermittelte erlebbar, so dass es auch später im eigenen Alltag Einsatz finden kann.

Bildungsakademie
Am Campus 16
18182 Rostock-Bentwisch

Weitere Infos und Programm

Datum: 14.03.2020

Ort: Rostock

Beginn: 9:00 Uhr Uhr

Ende: 16:00 Uhr Uhr

BIKO-Anerkennung: nein

Anbieter: Institut Lernen & Leben e.V.

Dozent/-in: Gisela Lück

Kosten: 60 €