Mit der „SOKO Wald“ auf dem Weg zum nachhaltigen Konsum (Hort)

Unsere Einkaufsläden sind voll von Produkten aus aller Welt. Da fällt es uns als Erwachsenen auch oft schwer, eine Kaufentscheidung im Sinne eines nachhaltigen Konsums zu treffen. Wie können wir Kinder unterstützen, einen nachhaltigen Lebensstil zu entwickeln und unseren eigenen reflektieren?

Das bundesweite Bildungsangebot der SDW (Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V.) „SOKO Wald“, das 2012 als offizielles Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet wurde, setzt an diesen Fragestellungen an. Es zeigt am Beispiel von Produkten, die entweder selbst oder deren Rohstoffe aus dem Wald stammen, wie wir unseren Lebensstil im Sinne der Nachhaltigkeit verändern können.

An diesem Seminartag lernen Sie die „SOKO Wald“, die für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren entwickelt wurde, kennen. Sie erfahren, was ein Fußball mit dem Wald zu tun hat oder warum der Wald jeden Morgen bei einem Schokoaufstrich-Brötchen quasi mit am Frühstückstisch sitzt. Beim Blick „über den Tellerrand“ werden Transportwege, fairer Handel oder die Bedeutung von Zertifikaten schnell Gesprächsthemen und damit die Verbindung zu einem nachhaltigen Konsum hergestellt. Neben einem Einblick in den bildungstheoretischen Hintergrund des Ansatzes der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) erhalten Sie zahlreiche Anregungen, um Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren auf dem Weg zu verantwortungsbewussten Konsumenten zu begleiten.

Datum: 09.09.2020

Ort: Güstrow - Schabernack e.V.

Beginn: 9:00 Uhr Uhr

Ende: 16:00 Uhr Uhr

BIKO-Anerkennung: Ja

Anbieter: Schabernack - Zentrum für Praxis und Theorie der Jugendhilfe

Dozent/-in: Dr. Anja Kofahl, Naturbildnerin

Kosten: 65€