MINT in der Kita – Mehr als Experimente!

MINT in der Kita – Mehr als Experimente!

Naturwissenschaftlich-technische Bildung ist seit einigen Jahren fester Bestandteil der BIKO M-V für Kindertageseinrichtungen. Anhand ausgewählter praktischer Übungen wollen wir verschiedene Zugänge zum naturwissenschaftlichen Lernen aufzeigen und vor allem diskutieren und reflektieren.

In dem zweitägigen Workshop lernen die Teilnehmenden verschiedene Zugänge zu dem Themenfeld „MINT“-Bildung im Elementarbereich kennen. Die Methoden und Inhalte orientieren sich an der BIKO M-V und behandeln alle „MINT“-Bereiche, also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Es werden erprobte Beispiele aus der Praxis vorgestellt, die die Teilnehmenden auch direkt ausprobieren werden. Im Vordergrund steht dabei das selbsttätig handelnde Kind, das sich die Welt durch die Auseinandersetzung mit verschiedenen Materialien und Settings aneignet. Das Potential von musisch-ästhetisch-bildnerischen Zugängen für die Welterkundung und naturwissenschaftliche Grunderfahrungen wird dabei ebenso thematisiert wie Inhalte und Anknüpfungspunkte zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE).

Folgende Inhalte werden beispielhaft für den „MINT“-Bildungsbereich thematisiert:

M - Mathematik: z.B. große Mengen gleichen Materials
I - Informatik: z.B. Cubetto
N - Naturwissenschaft: z.B. freies Explorieren und Ästhetische Bildung
T -  Technik: z.B. Methoden technischen Lernens

Datum: 17.05.2021

Ort: Güstrow

Beginn: 17.05.2021 Uhr

Ende: 18.05.2021 Uhr

BIKO-Anerkennung: Ja

Anbieter: Schabernack - Zentrum für Praxis und Theorie der Jugendhilfe

Dozent/-in: Stella Kießlinger, Karoline Klaus

Kosten: 170 € zzgl. Übernachtung